Polizisten-Helfen
4. Oktober 2022

Spende Ukrainehilfe des Landkreises Fürstenfeldbruck

1.400 Euro spendet der Verein Polizisten helfen e.V. für die Ukraine-Hilfe des Landkreises Fürstenfeldbruck. Vereinsvorstand Meinrad Wensauer jun. hat jetzt den Scheck an Landrat Thomas Karmasin übergeben.
„Da ich selbst im Landkreis Fürstenfeldbruck wohne und arbeite, sind mir die Probleme der über 2.000 Geflüchteten bei uns sehr wohl bekannt“, betont Meinrad Wensauer jun. „Deshalb haben wir uns entschlossen, mit den Möglichkeiten als gemeinnütziger Verein diese Menschen mit unserer Spende etwas zu unterstützen.“ Die Summe stammt aus dem Erlös einer Veranstaltung, dem Ge-nerationentreffen der Münchner Polizeibeamte, die der Verein jedes Jahr als Sponsor unterstützt.
„Ich bedanke mich ganz herzlich für diese Spende“, sagte Landrat Thomas Karmasin beim Termin. „Mit dem Geld können wir geflüchtete Kinder und Erwachsene aus der Ukraine in ihrem Lebensall-tag unterstützen.“ So stellte die Ukraine-Hilfe des Landkreises unter anderem Gelder für Versor-gung der Geflüchteten mit Lebensmitteln über die Tafeln zur Verfügung, für ein zweisprachiges Kinderlesebuch auf Ukrainisch und Deutsch, um die Kinder beim Erlernen der deutschen Sprache zu unterstützen, und für Medikamente.
Über Polizisten helfen e.V.
Der Verein Polizisten helfen e.V. fördert die polizeiliche Arbeit und in Not geratene Bürgerinnen und Bürger. Er unterstützt hilfsbedürftige Mitmenschen, die Opfer von Straftaten oder Unfällen ge-worden sind und fördert die Kontaktpflege zwischen Bürgerinnen und Bürgern und der Polizei durch Informations-, kulturelle und sportliche Veranstaltungen. Zu den Aufgaben des Vereins zählt auch die Unterstützung der polizeilichen Präventionsarbeit einschließlich der damit verbundenen Öffentlichkeitsarbeit.


Bild (v.l.): Landrat Thomas Karmasin und die Vorstandsmitglieder von Polizisten helfen e.V. Marylin Mittelsdorf und Meinrad Wensauer jun. Foto: Landratsamt Fürstenfeldbruck.