Leider verloren wir am 13.08.15 unseren überaus geschätzten Freund, Kollegen und Beiratsmitglied
Klaus Kothe.
Er verlor den Kampf gegen seine Krankheit nach langen 4 Jahren, in denen er nie die Hoffnung aufgab.
Die Selbstverständlichkeit, immer da zu sein wo er gebraucht wurde und immer einen Rat auf den Lippen zu haben,
so war Klaus.

Unsere tiefe Anteilnahme gilt seiner Gattin Ingrid und Schwägerin Renate.

Viele Kollegen und Freunde begleiteten Ihn auf seinem letzten Weg.

 

Am  07. und 08.August.2015 fand bei hochsommerlichem Wetter der 19. Internationale Deutsche Polizeigolfcup statt. Schirmherr dieser Veranstaltung war der Bayrische Staatsminister des Inneren, Joachim Herrmann.

 

 

 

 

 

 

 

 

Für die Organisation waren die Pressestelle und das ORCA-Team, beides Abteilungen des Polizeipräsidiums München, sowie der Verein" Polizisten helfen" als Ausrichter zuständig.


Bereits am 06.08. fand ein Empfang für Spieler und Freunde im alten Rathaus in München statt. Unser 1. Vorsitzender, Stadtrat Mario Schmidbauer hieß, in Vertretung des Oberbürgermeisters Dieter Reiter, alle herzlich willkommen. Ebenso schloss sich Polizeipräsident Hubertus Andrä den Willkommensgrüßen an und wünschte allen Beteiligten ein erfolgreiches Turnier. Nach den Ansprachen konnten sich alle an einem gigantischen bayrischen Buffet bedienen.

 

 

Das Turnier startete am 07.08.2015 mit über 220 Spielern aus 11 Bundesländern auf zwei Golfanlagen in Aschheim und Odelzhausen. Desweiteren waren auch Spieler und Gäste aus der Schweiz, Österreich und Luxemburg dabei.

 

 

Wir vom Verein waren mit 10 Helfern an allen drei Tagen dabei, die beteiligten Akteure mit Getränken und frischem Obst zu versorgen. 

 

Zum Abschluss des Turniers am Samstag fanden sich Spieler, Gäste und Freunde zu einer Feier mit Siegerehrung im Hotel Post in Aschheim ein.

 

 

 

Der Erlös der Veranstaltung kam mit 9.400 € unserem Verein zugute.


       

Auch wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Mithelfern, Mitstreitern, Organisatoren der Pressestelle und des ORCA-Teams, allen Sponsoren und der Firma Sicherheits- und Detektivbüro Wensauer SDW GmbH für die problemlose und hervorragende Zusammenarbeit.

 

Der nächste Internationale Deutsche Polizeigolfcup findet 2016 in Berlin statt, wir freuen uns schon heute wieder auf „unser“ Polizeigolfturnier 2016 in Odelzhausen.

 

 

Am Montag, den 15.Juni um 09.00 Uhr trafen wir uns vor dem Polizeipräsidium an der Ettstraße. Wir wurden ganz herzlich von Frau Kuttner empfangen und anschließend in einen  Raum geführt in dem uns mittels eines Beamers und dem Fachwissen von Frau Kuttner vieles Wissenswerte über die Einsatzzentrale nahe gebracht wurde.


Anschließend durften wir in das Heiligtum  der EZ. Wir alle waren platt und erstaunt, was es hier alles zu hören und zu sehen gab, vom  Eingang eines Notruf bishin zur Koordination und Verständigung  der  Einsatzfahrzeuge und sehr viele Bildschirme an den Wänden. Die Kollegen und Kolleginnen an den Telefonen und  Bildschirmen zeigten volle Routine im Ablauf des Vorgangs. Sicher und mit ruhiger Stimme  kommunizierten sie mit dem Anrufer.


Viele, viele Fragen wurden gestellt und zu unserer vollen Zufriedenheit beantwortet. Es war  ein großartiges  Erlebnis, das wir gerne  wiederholen möchten.


Mit einem selbstgebackenen Apfelkuchen verabschiedeten wir uns bei den Kollegen und  Kolleginnen der EZ.
Vielen  herzlichen Dank und viel Glück  an Frau Kuttner und allen ,  die täglich für unsere Sicherheit sorgen.

Marylin Mittelsdorf,  Polizisten helfen

Am 11. Juli 2015 fand die alljährliche Ausfahrt mit dem Verein "Kids-in-Emotion" statt. Dieses Jahr neu war der Verein "Kids-to-life" von der Anton-Schrobenhausener-Stiftung aus Unterhaching mit dabei.

Das Ziel beider Vereine ist, das Leben von kranken, behinderten und traumatisierten Kindern und Jugendlichen zu erleichtern, ihnen Hilfestellung in ihrem schweren Schicksal zu geben, auch mit Spiel, Spannung und viel guter Laune wie bei diesen Ausfahrten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Kindern und Jugendlichen, die leider auf der Schattenseite des Lebens aufwachsen, möchten auch wir vom Verein "Polizisten helfen" in Zusammenarbeit mit den beiden Vereinen, einen Tag der Freude und des Lachens schenken.

 

Wir versorgten, wie schon die letzten Jahre, die Kinder, die auf Bikes, Trikes und Quads mitfahren durften, mit Warnwesten des Vereins – sie werden immer mit Freude getragen! Zusätzlich bekommen alle Mitfahrer Helme und wenn nötig auch Motorradanzüge leihweise gestellt - Sicherheit steht immer an erster Stelle.

 

 

Am Startplatz, dem Parkplatz der Allianz-Arena in München trafen schon früh am Morgen viele Kinder mit ihren Eltern oder Begleitern ein um sich schnell ein geeignetes Fahrzeug auszusuchen.

 

    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Abteilung der Polizeimotorradstaffel, private Biker aus nah und fern sowie Kollegen des Polizeimotorradvereins "Blue Knights Germany 6" waren am Start, um die vielen Kids aufzunehmen, bzw. alle Beteiligten sicher vom Start zum Ziel zu begleiten. So wurden alle auf der Strecke liegenden Ausfallstraßen und Kreuzungen kurzfristig blockiert, um dem Konvoi eine geschlossene Durchfahrt bis zum Flughafen zu ermöglichen.

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach einer fast zweistündigen Fahrt im Konvoi fanden sich alle gesund und munter am Ziel "Flughafen" ein, wo es dann nach dem Mittagessen viel zu bestaunen und zum Spielen gab.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es war wieder mal ein wunderbarer Tag, an dem nicht nur die Kids ihre helle Freude hatten.

 

Wir danken allen Beteiligten für die großartige Zusammenarbeit ganz herzlich.

 

 

Auch heuer luden wir wieder Mitglieder und Freunde des Vereins zu einer Abendführung in den  renommiertesten wissenschaftlich geführten Tierpark Hellabrunn ein und viele kamen.

Im Tierpark  leben heute ca. 19.000 Tiere aus mehr als 750 Arten, vom kleinsten Floh bis zum gewichtigen Elefanten.

 

Wir hatten wieder 2 überaus kompetente und freundliche  Damen zur Führung, die uns vieles Wissenswerte über artgerechte Tierhaltung, -Pflege und Zucht erklärten und jeweils eine  Gruppe

durch die Zooanlagen führten. An den Ausführungen und Erklärungen spürte man, wie sehr sie die Tiere, bzw ihren Tierpark lieben und schätzen, mit so vielen verschiedenen wertvollen Tieren arbeiten zu dürfen.

 

Die Führung dauerte fast 2 Stunden und lies uns wieder einmal einen Blick hinter die Kulissen werfen, was alles für die Tiere gemacht wird, wie das z.B. über weite Lande hinaus  bekannte Elefantenhaus, bei dem im letzten Jahr die Kuppel abgesprengt wurde und wir freuen uns jetzt schon, wenn es wieder fertig da steht und die Elefanten wieder einziehen dürfen. Leider ging der kleine Ludwig nach Nürnberg, wo er ein neues Zuhause fand. Auf dem Weg begrüßte uns ein Pfau und zeigte sich uns in seiner ganzen Pracht. 

 

Ein Kollege machte wunderschöne Aufnahmen, die wir im Anschluß zeigen, damit sich alle Interessierten ein Bild machen können, welch herrlichen Abend wir im Tierpark erleben durften und vielleicht möchte nächstes Jahr der eine oder andere mit uns gehen, vielleicht auch als Mitglied.

 

Wie bedanken uns ganz herzlich bei der Tierpark-Leitung,  Herrn Rasem Baban, der seit dem Weggang von Herrn Dr.Knieriem, den Tierpark leitet, bei unseren beiden Damen  und selbstverständlich bei allen Bediensteten des Tierparks für Ihre großartige Arbeit.

 

Einige kauften sich schon ein Jahresticket, um so unseren wunderschönen Tierpark zu unterstützen, denn ein Besuch reicht lange nicht aus, um in diese besondere Tierwelt einzutauchen.